Dedik & Töchter

Dedik & Töchter

Alle unsere natürlichen Tropfen werden aus frischen Pflanzen hergestellt, die wir selbst anbauen oder in der Wildnis sammeln, weit weg von Städten und Straßenverkehr.

Wir verarbeiten sie, mischen sie nach einzigartigen Rezepten, füllen sie in Flaschen und bereiten sie für Sie vor.

Alle unsere Kräutertropfen sind mit Liebe handgefertigt - von der Pflanzung des Samens bis zur Herstellung der Tinktur.

Unser Familienunternehmen Dedik&Töchter (Jan Dedik und die Töchter Lucia und Dasha) ist erst vor kurzem entstanden, aber natürliche Heilung und wir arbeiten seit mehreren Jahrzehnten an alternativen Formen der Diagnostik. Wir verwenden über 100 Arten von Kräutern. Kräuter werden aus freien Quellen in der Wildnis geerntet, weit entfernt von Städten und Straßenverkehr, und mehr als 50 Arten werden in unseren Kräutergärten angebaut. Wir verarbeiten sie zu Tinkturen, die wir mit einzigartigen Rezepten mischen. Diese Rezepte basieren auf Volksheilkunde und der bekannte Heiler Jan Dedik verbessert sie seit Jahren.

Dies schafft originelle natürliche Tropfen, die den Geist der Tradition mit den Bedürfnissen des modernen Menschen von heute verbinden. Natürliche Tropfhen helfen, die Gesundheit zu erhalten, zu regenerieren, entzündliche Prozesse zu lindern, Schmerzen zu lindern und das Gleichgewicht in unserem Körper und System wiederherzustellen, wie das Immunsystem, das Herz-Kreislauf-System, das Atmungs- und Atmungssystem, das Verdauungs- und Stoffwechselsystem und die Knochen und Bewegungsapparat, Gynäkologie, Nieren - Urologie - System, endokrinologisches System, zentrales Nervensystem, Gedächtnis und Psyche.

Jan Dedik heilt seit mehr als 40 Jahren. Kräuter und Kräuterpräparate haben bereits Tausenden von Patienten geholfen. In seinen Anfängen erhielt er Einblicke von einem exzellenten Heiler, Jan Tomala. Er sammelte Kräuter mit ihm und brachte ihm bei, wie man die Kräuter verarbeitet und verwendet. Später begann er nach homöopathischen Behandlungen zu suchen. Er hat es von Dr. Vojtíšek, der seit über 40 Jahren in der Homöopathie tätig ist. Er nahm sein Wissen von seinem Onkel, der das österreichisch-ungarische Reich durchlebte, und noch im Alter von 104 Jahren untersuchte er Patienten. Er starb an den Folgen eines Sturzes von einem Pferd. Die Kombination dieser beiden Methoden führte zu komplexen Präparaten in Form von natürlichen Kräutertröpfchen. Jan Dedík studierte und widmete sich aktiv einer diagnostischen Methode namens Irisdiagnostik (Iridologie). Unser Wissen und unsere Erfahrung aus der Kindheit beleben uns, unsere beiden Töchter, damit wir Ihnen weiterhin aus der Natur helfen können."