Das Gänseblümchen (Bellis perennis) - Verdauung, Haut, Atemwege

Das Gänseblümchen (Bellis perennis) - Verdauung, Haut, Atemwege

Das Gänseblümchen (Bellis perennis), auch Ausdauerndes Gänseblümchen, Mehrjähriges Gänseblümchen, Maßliebchen, Tausendschön, Monatsröserl oder schweizerisch Margritli („Kleine Margerite“) genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Da es auf fast jeder Wiesenfläche wächst, zählt es zu den bekanntesten Pflanzenarten Mitteleuropas.

Klein, schön, zerbrechlich, aber mit starken Effekten...

Das Gänseblümchen ist eine langlebige Pflanze der Familie der Asteraceae mit grün gefärbten umgekehrten eiförmigen Blättern, die in einer Rosette am Boden angeordnet sind. Weiße bis rosa Zungenblüten, innen gelb, blühen von Februar bis November. Das Gänseblümchen ist interessant, weil es viel Wasser benötigt und bei guten Bedingungen die Distel ersticken kann. Gänseblümchen wächst fast überall auf Wiesen, Weiden und Rasenflächen und kann sowohl im Tiefland als auch in der alpinen Umwelt überleben.

Gänseblümchen enthält: insbesondere Saponine, Bitterstoffe, Tannine, etwas ätherisches Öl und Farbstoffe, organische Säuren und einen großen Anteil an Mineralsalzen.

Wir sammeln: Blumen und Blätter. Die Blüten sind sehr brühempfindlich und müssen daher mit dem kürzesten Stiel geerntet werden. Gänseblümchen kann praktisch das ganze Jahr gesammelt werden. Die meisten Gänseblümchen sind im Frühjahr zu finden. Es wird gesagt, dass an den Tagen um den 24. Juni die Blüten die höchste Effizienz haben und die Pflanze in dieser Zeit den Höhepunkt ihrer Entwicklung erreicht.

Anwendung:

Blumen und Blätter sind essbar und können in Salaten oder zum Dekorieren von Mahlzeiten verwendet werden. Blumentee wird als Enteisungsmittel verwendet. Dieser Tee hat sich jedoch auch bei Lungenerkrankungen als erfolgreich erwiesen und hilft bei Husten, Entzündungen des Zahnfleisches, der Mandeln und des Rachens.

Der Tee funktioniert gut auch bei Fieber. Eine Mischung aus Blüten und Blättern hilft bei Durchfall und Verdauungsstörungen. Tee hilft dem Stoffwechsel in der Leber und unterstützt die Arbeit der Gallenblase. In der Vergangenheit wurde Gänseblümchen auch zur Behandlung von Rheuma und zur Blutstillung eingesetzt. Gänseblümchen wird auch „unterstützende“ Pflanze genannt. Dies bedeutet, dass es beim Mischen mit anderen Pflanzen eine bessere Absorption der Wirkstoffe aus diesen fördert.

Aus diesem Grund ist das Gänseblümchen eine großartige Zutat in jeder Teemischung. Es sind keine negativen Nebenwirkungen bekannt und auch zur Langzeitanwendung geeignet.

 

Die Verwendung erfolgt auch von außen, wo das Abkochen von Blüten und Blättern bei Hautausschlägen, Hautentzündungen, Beingeschwüren oder schlecht heilenden Wunden in Form von Kompressen eingesetzt wird. Der Blumendampf wird als Regenerationsbad verwendet.

Gesichtsmaske: Eiweiß verquirlen, ein paar Tropfen Zitronensaft und ein paar gehackte Gänseblümchenblüten hinzufügen. Die Maske eignet sich für fettige Haut, zur Straffung der Poren und zur Reinigung. Sehr gut geeignet für Akne-Haut.

Der Gänseblümchenextrakt fördert auch die Durchblutung und ist ein ausgezeichneter Kämpfer gegen geschwollene Augen und Augenringe. Deshalb haben wir es zu einem der Hauptbestandteile unserer Gänseblümchen-Tagesaugencreme gemacht.

 

Gänseblümchen hat eine große Stärke, kann hohe und sehr niedrige Temperaturen überstehen, eine "Zerstörung" im Gartenrasen ist praktisch unmöglich. Es hat eine schnelle Regenerationsfähigkeit, nach kurzer Zeit nach dem Zerreißen kann es immer wieder blühen. Aus diesem Grund eignet es sich für Menschen, die sich beispielsweise nach einer Chemotherapie oder einer anderen schwierigen Behandlung oder Krankheit regenerieren müssen, aber auch die Psyche unterstützen müssen. Deshalb findet ich den Gänseblümchenextrakt in unseren starken Kräutertropfen CA.

 

Tee gegen Husten und Halsentzündung: Teelöffel Gänseblümchen, Teelöffel Sandthymian (Thymus serphyllum), ein paar Blumen Wilde Malve (Malva sylvestris). 300 ml heißes Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, langsam trinken. Bei einer Teetemperatur unter 40 ° C können wir einen Esslöffel Qualitätshonig hinzufügen.

"Blumen" -Brot: Brot und Butter mit frischen Gänseblümchenblüten bestreuen (oben erwähnte Effekte).

Wenn Sie einige bewährte Rezepte und Erfahrungen mit dem Gänseblümchen haben, teilen wir diese gerne mit uns. :)

Leave a Reply

* Name:
* E-mail: (Not Published)
   Website: (Site url withhttp://)
* Comment:
Type Code